Event Archiv

Es Ist Nie Zu Spät Neu Anzufangen!!!

Geschrieben von Polina.

mit - R. Shlomo Raskin
Zarich lehathil mihadash bechol paam - "Man kann am viele Male neu beginnen." - (R. Nachman mi Breslav).

Einer der Glaubensgrundsätze des Judentums ist, dass es nie zu spät ist um das eigene Leben zu verändern. Oft sagt man sich, dass man schon zu alt ist, um etwas Neues anzufangen. Man scheut die Entscheidungen zu treffen und versucht sich mit der eigene Situation abzufinden, obwohl man tief unglücklich ist. Dabei braucht man nur Selbstvertrauen und Glauben. Es steht im Talmud geschrieben, dass der Mensch auf dem Weg geführt wird, denn er sich ausgesucht hat. Im Klartext heißt das nicht anderes, als das der Mensch sein Schicksal in den eigenen Händen hält und basierend auf seinen Entscheidungen er Himmliche Unterstützung bekommt.

Also liebe Freunde, nicht lange zögern, und zu dem Vortrag kommen -denn wo ein Wille ist ist auch ein Weg.

Wir treffen uns am Dienstag, den 24. Mai um 20 Uhr in den Räumen der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. Lerne neue Leute kennen und triff alte Freunde! Bringe Deine Bekannten und Geschwister mit! Für Verköstigung wird gesorgt!

Der Shiur wird in deutsch sein. Falls du weitere Fragen hast, dann kontaktiere uns bitte. Wir freuen uns auf dich. Dein Jewish Experience Team

Mehr über unseren Referenzen: R. Shlomo Raksin ist in Israel geboren, arbeitet als Seelsorger im Altenzentrum der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main.

Ein Talmud-Torah-Schüler und ein Rabbi "zum Anfassen", der die Kerne von Tora aus allen Strömungen sammelt, ein lebendiger Dozent und bekannt durch seine lebensnahe Vorträge. R. Shlomo ist Vater von 6 Kindern.