Event Archiv

The Mysterious Sanctity Of The Night: Understanding the Purpose Of Selichot

Geschrieben von Polina.

Schiurbeginn Dienstag, 27.9. um 21:00 in den Räumen der Jüdischen Volkshochschule Letzte und wichtigste Slichot vor Rosch Haschana um 22:30 im Stible der Westendsynagoge
prayer
Es werden leckere Snacks angeboten
Melde dich auch zum Rosch Hashana Fest mit J-Exp an!!!
- Letzte Möglichkeit Sich Für Die Hohnen Feiertage In Die Richtige Stimmung Zu Bringen.


mit - Rabbi Moshe Kelman aus New York

Jedes Jahr kurz vor Roscha Haschana hört man immer wieder das Wort "Slichot". Alle hören, dass sich die Juden schon früh morgens noch vor Sonnenaufgang auf bwz. spät nachts am Tag davon in der Synagoge versammeln, um eben diese Selichot zu sagen. Man ist müde, erschöft, muss zur Arbeit oder an die Uni (oder kommt von der Arbeit) und nimmt diese "Leiden" auf sich und begibt sich in die Synagoge. Man fragt sich warum, was für "magische" Kräfte haben diese Slichot? Uns lohnt es sich teilzunehmen? Definitiv. Und weshalb genau wird uns Rav Kelman erklären. Auch wird er die folgenden Fragen beantworten:

  • Wieso sprechen wir eigentlich diese Sühnegebete (Selichot) während vier bis zehn Tagen vor Rosch Haschanah?
  • Was sollen die Selichot in dieser Zeit, welche genau genommen keine Zeit des Gerichts und keine Zeit der Sühne ist, eigentlich bewirken?
Wir treffen uns am Dienstag, den 27. September um 21:00 in den Räumen der jüdischen Volkshochschule. (Freiherr-von-Steinstr. 32)

Komme zu diesem einmaligen Erlebnis, Lerne neue Leute kennen und triff alte Freunde! Bringe Deine Bekannten und Geschwister mit!

Der Shiur wird in Englisch sein. Falls du weitere Fragen hast, dann kontaktiere uns bitte.

Wir freuen uns auf dich. Dein Jewish Experience Team