Event Archiv

"Verboten, Nein, Nicht So! Warum Gibt Es Aber Am Schabbat So Viele Verbote?"

Geschrieben von Polina.

Am Donnerstag, dem 24. November, 20:00 in der Gemeinde
Shabbat-do-it
- Wie Kann Man Sich Da Am Schabbat Noch Entspannen?

mit - Elijahu Levkovich (Frankfurt) auf Deutsch

Eigentlich ist ja Schabbat "Jom Menucha" - "Tag der Entspannung". Wie kann man sich aber entspannen, wenn man bei jedem Schritt und Tritt nachdenken muss, ob man dies oder jenes tun darf bzw. wie man es tun darf?Zwar spricht man davon, dass man am Schabbat von der "Melacha" - "Arbeit" ruhen soll, aber warum muss dafür unser Alltag auf den Kopf gestellt werden: Kein Licht anschalten, keine Zigarette anzünden, nicht mit Freunden skypen, keine SMS schreiben... und und und?

Und doch finden die meisten, die einen Schabbat erlebt haben, dass es ein wunderbares Erlebnis ist! Um dieses Paradox zu verstehen, müssen wir erstmal nachvollziehen, was denn die "Melacha" ist, die am Schabbat verboten ist.

Dabei wird uns am kommenden Donnerstag, dem 24. November, 20:00 unser wunderbare Dozent, Ilya Levkovich helfen, der sich in unserer warmen Runde mit dieser Frage auf. Der Shiur wird in deutsch sein. Falls du weitere Fragen hast, dann kontaktiere uns bitte.

Mehr über Elijahu Levkovich: Elijahu Levkovich absolvierte das Studium von Pädagogik und Geschichte an der Moskauer Staatsuniversität und unterrichtete an der jüdischen Sonntagsschule...

Nach seinem Umzug nach Deutschland studierte er Judaistik, Orientalistik und Psychologie in Frankfurt, Jerusalem und Heidelberg. Zur Zeit lebt er mit seiner Frau und zwei Söhnen in Frankfurt am Main und arbeitet an seinem Doktorat in Philosophie. Elijahu Levkovich verbindet in seinen Vorträgen den akademischen Stil eines begabten Dozenten mit der lebhaften Auseinandersetzung eines begeisterten Forschers über die wissenschaftlichen, ethischen und philosophischen Fragen der Moderne aus der Sicht der jüdischen Quellen.

Wir freuen uns auf dich. Dein Jewish Experience Team