Event Archiv

Kaschrut: Man Ist, Was Man Isst

Geschrieben von Polina.

Donnerstag, 5 Juli, 20:00 in der Gemeinde mit Special Guest aus den USA - Mrs. Ruth Brandriss
100_kosher
Die J-Exp Sommeruniversität geht weiter
2. Vortrag in der Reihe "Die Schatztruhe des Judenttums: Schabbat, Kaschrut, Lebenszirkel"

- Mit Mrs. Ruth Brandriss (USA /Baltimore)

Wenn es um den Kaschrut geht, gibt es sehr viele Fragen. In dem Vortrag wollen wir dem Thema auf den Grund gehen, Grundsätze analysieren und zeigen, wo man die Vorschriften in der Torah selbst finden kann. Ms. Brandris (Baltimore), eine Expertin auf diesem Gebiet, wird uns folgende Fragen beantworten:

  • Was haben die Menschen im Paradies gegessen?
  • Was wurde for der Sintflut serviert?
  • Hat Avraham auch schon kosher gegessen?
  • Wieso darf man nicht Teile eines lebendigen Tieres essen?
  • Hat G-tt alle Kashrutgesetze selbst befohlen oder hat das jüdische Volk Verbote freiwillig hinzugefügt?
  • Was essen wir am Pessach, un was nicht?
  • Wieso dürfen bestimmte Früchte in Israel nicht gegessen werden?
  • Dürfen wir Kadaver verzehren?
  • Hat essen etwas mit Heiligkeit zu tun?
  • Wieso sollte man kein Blut trinken?
  • Was hält G-tt eigentlich vom Fleischverzehr?
  • Wie war das nochmal mit dem Kochen des Bockleins in der Muttermilch?

All diese Fragen und vieles mehr über die Einstellung zum Kashrut erwartet Euch am Donnerstag, den 5. Juli in den Räumen der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. Lerne neue Leute kennen und triff alte Freunde! Bringe Deine Bekannten und Geschwister mit! Für Verköstigung wird gesorgt! Die meisten Vorträge werden in deutsch sein. Falls du weitere Fragen hast, dann kontaktiere uns bitte. Wir freuen uns auf dich. Dein Jewish Experience Team

----------

Wie definiert sich ein Jude? Es ist weder sein Aussehen noch seine Art zu sprechen. Vielmehr sind es seine Essgewohnheiten (Kaschrut), seine Art sich auszuruhen (Schabbat) und sein Lebenszyklus.

In diesem Workshop geht es darum, die Dinge, die "normal" scheinen als etwas Besonderes zu betrachten und sich auf den Kern des Judentums zu besinnen. Am Ende jeder Lernreihe steht ein interaktiver und praktischer Abschluss. Die Reihe ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Die Schatztruhe des Judenttums: Schabbat, Kaschrut, Lebenszirkel

  • sommeruniversitaet_XS
    Die exakten Namen der Referenten werden im Laufe der Vorträge bekanntgegeben
    Einige der Zeiten können sich etwas ändern
    Referenten:
    Ms. Brandriss (Baltimore), R Engelmayer (Köln), R Gurewitz (Offenbach), R Levkovich (Frankfurt), Polina Lisserman
    (Frankfurt), R Raskin (Frankfurt), R Slepoy (Frankfurt), R Soussan (Düsseldorf), Anastasia Quensel (Frankfurt)

    Dienstag, 26. Juni, 20:00 Schabbat: Ursprung und Bedeutung (R. Shlomo Raskin)


  • Donnerstag, 05. Juli, 20:00 Kaschrut: Man ist, was man isst (Ms. Brandriss)

  • Dienstag, 10. Juli, 20:00 Geburt des Menschen und Kindererziehung (R. Shlomo Raskin)

  • Dienstag, 17. Juli, 20:00 39 Melachot – Was macht man und was macht man nicht am Schabbat? (R. Jaron Engelmayer)

  • Dienstag,  24. Juli, 20:00 Gesetze & Bräuche der jüdischen Küche (R. Jaron Engelmayer)

  • Donnerstag, 02. August, 20:00 Bat/Bar Mizwa & Symbole eines Juden mit einem Sium Daf Jomi

  • Dienstag, 07. August, 20:00 Schabbat-Bräuche: eine Reise durch Schabbat

  • Dienstag, 14. August, 20:00 Jüdische Küche an Feiertagen

  • Dienstag, 21. August, 20:00 Jüdische Ehe: Schidduch, Chuppa & Scheva Brachot

  • Dienstag, 28. August, 20:00 Schabbat selbstgemacht? Ja, ich kann das! (Anastasia & Polina)

  • Donnerstag, 06. September, 20:00 Koscher zum Anfassen! (R. Gurewitz im EDEKA-Markt)

  • Donnerstag, 13. September, 20:00 Bis 120 - Tod und Trauer im Judentum (R. Shlomo Raskin)

Wir treffen uns immer entweder am Dienstag oder Donnerstag in den Räumen der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. Lerne neue Leute kennen und triff alte Freunde! Bringe Deine Bekannten und Geschwister mit! Für Verköstigung wird gesorgt! Die meisten Vorträge werden in deutsch sein. Falls du weitere Fragen hast, dann kontaktiere uns bitte. Wir freuen uns auf dich. Dein Jewish Experience Team


sommeruniversitaet